16.06.2004

“Skull and Bones” ist immer dabei

Totenschaedel und gekreuzte Knochen heisst das auf deutsch und ich meine mit keiner Silbe die Moerderbande der SS. Ich spreche vom “Tempel” auf dem Campus der Yale Universitaet in New Haven im US-Staat Connecticut, der voll mit Skeletts und Skelett-Teilen von Menschen und Tieren  rund um die Waende ist. Ein Bild mit vier Totenkoepfen und allerlei anderem Schnickschnack ist offenbar “studentische Kriegsbeute” und sagt auf deutsch: “Wer war der Thor, wer Weiser, wer Bettler oder Kaiser ?”.  Dieses fensterlose, aus dunklem Granit gebaute duestere Haus ist das Verbindungshaus des “Orders of Skull and Bones” oder “Brotherhood of Death”, der sicher elitaersten Studentenverbindung in den USA.

Gegruendet 1832 [im Todesjahr von Goethe] von William H. Russel, dessen Familienempire auf dem Opiumhandel ruhte, nach deutschem Vorbild (!) als erklaerter Ableger einer deutschen Studenten-Geheimgesellschaft unter dem Totenkopf mit Illuminatenwurzeln fuer die kommende Elite. Es ist daher kein Wunder, dass der jetzige Praesident Bush-Sohn (seit 1968) wie  Bush-Vater [1948] wie Bush-Opa [1917] dazu gehoerten bzw. gehoeren wie auch John (F.) Kerry [1966], sein Herausforderer (und wahrscheinliche Sieger) in der kommenden Novemberwahl [ Kerry nannte sich uebrigens zu Kennedy’s Zeiten auch in der Mitte “F” wie sein grosses Vorbild und schwaermte schon laut ueber sein spaetere Praesidentschaft ].

Wie auch immer im November die Wahlen ausgehen, Skull and Bones wird gewinnen – ein Heimspiel von Ordensleuten !

Ihr Ersatzheiliger ist der grosse griechische Redner Demosthenes, der mit den Kieselsteinen im Munde gegen die Meeresbrandung anschrie, um seiner Stotterei Herr zu werden. Mit der Addition seines Todesjahres  3 2 2 als magische Boneszahl zaehlt auch die Bonesmen-Zeitrechnung. Das Neueste bei den Totenkoepflern, dass sie auch Frauen, Schwarze und Homos aufnehmen.

Wer mehr dazu wissen will: SUTTON, Anthony, America’s Secret Establishment, 2002 und druckfrisch: ROBBINS, Alexandra, Secrets of the Tomb, 0-316-73561-2 (Pb).

zurück zum Inhalt